IPL-Magazin 23 | April 2013 | Autor: Dr. Roland Scherb


Die Qual der Wahl

WEITERE BERICHTE AUS DIESER RUBRIK:

IPL-Magazin 21 | Oktober 2012 | Autorin: Cornelia Kas, MaxSolar GmbH


Während gerade zahlreiche Unternehmen aus dem Mittelstand in der Finanzkrise ab 2007 mit der sehr schlechten Auftragslage zu kämpfen hatten, sahen einige Unternehmer Chancen für eine erfolgreiche Gründung und wurden dafür belohnt.

IPL-Magazin 19 | April 2012 | Autor: Prof. Dr.-Ing. Markus Däubel


Biolink Gesellschaft für Verbindungstechnologien mbH, Tape Solutions 

IPL-Magazin 17 | Oktober 2011 | IPL im Gespräch mit Dr. Armin Leppert, BME Region Bayreuth-Oberfranken Vorstandsmitglied, zum Thema:

„Versorgungssicherheit in unsicheren Zeiten." 

 

IPL-Magazin 16 | Juli 2011 | Autor: von Alexander Ramsperger, Geschäftsführer von Budgetconsult


„Global Excellence steht Lokal Excellence voraus. Die Logistik muss Teil einer globalen Strategie sein, sie ist aber nicht ihr Treiber. Hier dargestellt sind einige Optionen, die aber keinesfalls das mögliche Spektrum abdecken." 

IPL-Magazin 15 | Mai 2011 | Autoren: Alex Vogt  von CEO Optics Balzers, Tobias Kaiser und Theo Muffert von IPL


OPTICS BALZERS„Die Optics AG aus Liechtenstein gehört weltweit zu den führenden Herstellern von kundenspezifischen optischen Beschichtungen und Komponenten für die Photonik-Industrie. Um nötige Investitionen in neue Beschichtungstechnologien und Märkte aus eigener Kraft stemmen zu können, ist eine Umsatzsteigerung von 50% in den nächsten drei Jahren nötig. Als wichtigste Maßnahme hierfür gilt die Optimierung der internen Prozesse. In Zusammenarbeit mit der IPL Beratung wurden hierfür Konzepte erarbeitet, die die Auftragsdurchlaufzeiten um bis zu 80% verkürzen und den Flächenbedarf um 21% reduzieren."

IPL-Magazin 13 | Oktober 2010 | Autor: Ernst Prost, LIQUI MOLY GmbH

LIQUI MOLY„Wenn der Mensch vor der Rendite kommt, gerade dann stimmen auch die Zahlen. Ich glaube nicht nur an die betriebswirtschaftliche Rendite, sondern an die "soziale Rentabilität". Das heißt nichts anderes, als auch einmal auf den letzten Euro Gewinn zugunsten von Menschlichkeit zu verzichten.“

Motivation als Triebfeder