IPL-Magazin 16 | Juli 2011 | Autor: von Alexander Ramsperger, Geschäftsführer von Budgetconsult


„Global Excellence steht Lokal Excellence voraus. Die Logistik muss Teil einer globalen Strategie sein, sie ist aber nicht ihr Treiber. Hier dargestellt sind einige Optionen, die aber keinesfalls das mögliche Spektrum abdecken." 

WEITERE BERICHTE AUS DIESER RUBRIK:

IPL-Magazin 15 | Mai 2011 | Autoren: Alex Vogt  von CEO Optics Balzers, Tobias Kaiser und Theo Muffert von IPL


OPTICS BALZERS„Die Optics AG aus Liechtenstein gehört weltweit zu den führenden Herstellern von kundenspezifischen optischen Beschichtungen und Komponenten für die Photonik-Industrie. Um nötige Investitionen in neue Beschichtungstechnologien und Märkte aus eigener Kraft stemmen zu können, ist eine Umsatzsteigerung von 50% in den nächsten drei Jahren nötig. Als wichtigste Maßnahme hierfür gilt die Optimierung der internen Prozesse. In Zusammenarbeit mit der IPL Beratung wurden hierfür Konzepte erarbeitet, die die Auftragsdurchlaufzeiten um bis zu 80% verkürzen und den Flächenbedarf um 21% reduzieren."

IPL-Magazin 13 | Oktober 2010 | Autor: Ernst Prost, LIQUI MOLY GmbH

LIQUI MOLY„Wenn der Mensch vor der Rendite kommt, gerade dann stimmen auch die Zahlen. Ich glaube nicht nur an die betriebswirtschaftliche Rendite, sondern an die "soziale Rentabilität". Das heißt nichts anderes, als auch einmal auf den letzten Euro Gewinn zugunsten von Menschlichkeit zu verzichten.“

Motivation als Triebfeder

IPL-Magazin 12 | Juli 2010 |

Autor: Rüdiger von Dahlen, Siemens IT Solutions and Services und Dozent an  Hochschule München

Wer heute eine ERP Implementierung oder einen größeren Upgrade plant, sollte diese nicht durchführen, ohne die neuen Möglichkeiten zu berücksichtigen, die uns die aktuellen Trends wie Service Orientierte Architekturen, Enterprise Application Management, Cloud Computing etc. bieten. Allen Ansätzen ist gemein, dass sie - intelligent in Ergänzung zu einer klassischen ERP Installation eingesetzt - zu Kosteneinsparungen oder zu zusätzlicher IT Flexibilität führen können. Es ist aber ein zur traditionellen Implementierungs- und Upgradevorgehensweise differenzierter Projektansatz notwendig. Der Artikel gibt eine aus Managementsicht skizzierte Übersicht der wesentlichen Implikationen inkl. Praxisbeispielen und gibt Hinweise, wie man die notwendigen Veränderungen anstoßen kann.

IPL-Magazin 10 | Januar 2010 |

Autor: Günter Sackmann, Leiter Logistikprojekte, MAN Nutzfahrzeuge AG und Prof. Dr.-Ing. Markus Däubel, Fakultät Wirtschaftsingenieurwesen Hochschule München

 

MAN Nutzfahrzeuge Regionallagerstrategie

Die MAN Nutzfahrzeuge entwickelte im Rahmen der Gesamtgeschäftsentwicklung der letzten zehn Jahre ein mitwachsendes Aftersales Teilelogistiknetz. Dem Wachstum der Fahrzeugpopulation sowie der daraus resultierende Ersatzteilbedarf Rechnung zu tragen wurden in den europäischen Wachstumsmärkten Deutschland, Großbritannien, Spanien, Frankreich und Italien sowie in anderen europäischen Ländern insgesamt 21 regionale Importeurslager eingerichtet.

IPL-Magazin 09 | Oktober 2009 |

Autoren: Dipl. Wirtschaftsing. Roland Strigl (Logistic Service Specialist, 3M ESPE AG) und Dipl. Kaufmann Markus Buxeder (Trainee Manufacturing, 3M ESPE AG)

 

Die globalen Marktanforderungen stellen immer größere Herausforderungen  an die Produktionsbereiche eines Unternehmens. Steigende Komplexität durch Teile-, Varianten-, Lieferanten- und Distributionskanalvielfalt beeinflussen zunehmend das Wettbewerbsumfeld. 
 

IPL-Magazin 08 | Juli 2009 | Autor: Dr. Tilo Bobel (Assistent des Vorstands, LOXXESS AG) und Markus Ehmann (IPL)

In Zusammenarbeit mit dem Institut für Produktionsmanagement und Logistik (IPL) führten Master-Studenten an der Hochschule München die Visualisierung, Simulation und Optimierung einer Kommissionieranlage der LOXXESS AG durch.