IPL-Magazin 15 | Mai 2011 | IPL Gastautor: Florian Janz, Geschäftsführer von Janz Logistics 


Janz LogisticsReiss Profile in der Logistik-Branche: Was treibt Mitarbeiter wirklich an?


Persönlichkeitstest für eine optimale Mitarbeiterauswahl

Florian Janz - Reiss Profile MasterDie Logistik-Branche ist ein "People Business", das heißt, der Faktor Mensch ist hier besonders entscheidend für den geschäftlichen Erfolg. Ganz gleich, ob es um den Lkw-Fahrer, den Lagermitarbeiter oder den Geschäftsführer eines Logistik-Dienstleisters geht: Die komplexen Prozesse in der Logistik erfordern nicht nur fachliches Know-how und solides Handwerkszeug.

Gefragt ist auch ein grundlegendes Verständnis der Mitarbeiter für die anspruchsvollen, oft zeitkritischen Abläufe, die höchste Präzision verlangen, ebenso wie für die vielfältigen Sicherheitsbestimmungen. Eine Ladungssicherung etwa erfolgt nur dann stets gewissenhaft, wenn der entsprechende Mitarbeiter neben der fachlichen Qualifikation auch vom Sinn der Sicherheitsmaßnahmen überzeugt ist. Eine optimale Mitarbeiterauswahl und -führung setzt demnach nicht nur beim "Können", sondern auch beim "Wollen" an - davon ist Florian Janz überzeugt. Als Geschäftsführer der Janz Logistics GmbH & Co. KG und der LOGISTIK AKADEMIE Janz setzt der Unternehmer daher auf das "Reiss Profile". Der innovative Persönlichkeitstest, entwickelt vom US-amerikanischen Psychologie-Professor Steven Reiss, gibt Aufschluss über die Motivstruktur eines Menschen, sowohl im Privat- als auch im Berufsleben. "Laut einer Studie des Gallup-Instituts leisten drei von vier Mitarbeitern in deutschen Unternehmen lediglich Dienst nach Vorschrift", erläutert Florian Janz. "Die Kernfrage bei der Personalauswahl und -führung lautet für mich daher: Was treibt einen Mitarbeiter wirklich an? Hier hilft mir das Reiss Profile weiter."

Als deutschlandweit erster "Reiss Profile Master" in der Logistik-Branche verfügt Florian Janz über die Qualifikation, den Persönlichkeitstest einzusetzen und auszuwerten. Nicht nur die Janz Logistics profitiert von dieser Expertise, sondern auch die Kunden der LOGISTIK AKADEMIE, denen Janz das Reiss Profile als exklusiven Service anbietet. Die Methode hilft Unternehmern und Personalverantwortlichen, die Motivation ihrer Mitarbeiter zu erkennen und die Rahmenbedingungen so zu gestalten, dass sie die individuelle Motivation begünstigen. Mit Reiss Profile lassen sich bereits in der Bewerbungsphase Motive und Werte der Jobanwärter erfassen, im Arbeitsalltag unterstützt der Persönlichkeitstest Personaler bei der Ausgestaltung der passenden Stellenprofile und bei der Zusammenstellung von Teams. Auf diese Weise hilft Reiss Profile auch der Logistik-Branche, kostspielige Fehlbesetzungen zu vermeiden, die Produktivität zur steigern und nicht zuletzt die Zufriedenheit der Mitarbeiter zu erhöhen.


Wie funktioniert das Reiss Profile genau?

Das Reiss Profile beruht auf Forschungsergebnissen von Professor Steven Reiss, der mit seiner Methode die Ansätze von Gordon Allport und Abraham Maslow integrierte und weiterentwickelte. Das Reiss Profile untersucht mittels eines Fragebogens die 16 sogenannten "Lebensmotive" in ihrer jeweils individuellen Ausprägung, also beispielsweise Motive wie Macht, Teamorientierung, Ordnungsliebe, Status oder Idealismus. Diese intrinsischen Motive geben Aufschluss über die Leistungsbereitschaft eines Menschen, die von innen heraus kommt. Damit unterscheidet sich der motivorientierte Ansatz von Steven Reiss von den meisten anderen Persönlichkeitstests, die meist nur auf die Verhaltensebene abzielen. Das Reiss Profile lässt sich einfach erheben und ist leicht verständlich: 128 Aussagen werden von dem Teilnehmer/Klienten über das Reiss Profile Online-Formular oder über ein Papier-Formular bewertet, was circa 15 bis 20 Minuten dauert.

Die Auswertung erfolgt computergestützt sowie anonymisiert und wird mit einem zertifizierten Reiss Profile Master der LOGISTIK AKADEMIE persönlich in einem zwei- bis dreistündigen Auswertungsgespräch analysiert. Das zentrale Ergebnis ist das unverwechselbare, persönliche Motivprofil, das dem Kunden mit einer Erklärung und Begleittexten ausgehändigt wird. Florian Janz ist überzeugt: "In Verbindung mit unserem praxisorientierten Wissen und den Anforderungen innerhalb der Logistikwelt bieten wir damit die Basis für eine erfolgreiche, sinnvolle und zufriedenstellende Personalauswahl für Arbeitgeber und Arbeitnehmer."

Erste Berührungspunkte mit der Reiss Profile hatte Florian Janz direkt in der Alltagspraxis. Denn als geschäftsführender Gesellschafter der Janz Logistics und der LOGISTIK AKADEMIE wird der Dornstadter Unternehmer mit Personalfragen täglich konfrontiert - zum einen im eigenen Betrieb, zum anderen durch die Kunden der Akademie, die von Janz und seinen Kollegen auch in der Personalplanung beraten werden. "2009 bin ich im Rahmen meiner persönlichen Weiterbildung auf das Reiss Profile aufmerksam geworden. Nachdem ich genügend Fachliteratur über das Thema gelesen habe, wollte ich umgehend selbst einen Reiss Profile Test machen", erklärt Janz.

Das Ergebnis war für mich so, als ob ich nun für mein eigenes ,Betriebssystem' eine Bedienungsanleitung bekommen hätte. Da ich beruflich in meinem eigenen Unternehmen und in unserer LOGISTIK AKADEME sehr viel mit Menschen zu tun habe und ich mich generell für Menschen interessiere, habe ich dann die Ausbildung zum Reiss Profile Master absolviert." Mit diesem Handwerkszeug war Florian Janz erstmals in der Lage, die Motivstrukturen seiner eigenen Mitarbeiter zu ergründen - mit entsprechend positiven Ergebnissen in der Personalakquisition und -entwicklung.

Auch bei Janz Logistics wurden durch den Reiss Profile Test grundlegende Muster und Entwicklungen offensichtlich, an denen Florian Janz in der Personalentwicklung gezielt ansetzen konnte. "Es ist uns klar geworden, dass sich zum Beispiel ein Mitarbeiter mit einem sehr ausgeprägten Machtmotiv nur dann wohlfühlt, wenn er die Möglichkeit hat, selbst seine Entscheidungen zu treffen. Er wird sich dagegen innerlich immer unwohl fühlen, wenn er alle Vorgaben dirigiert bekommt." Florian Janz skizziert eine weitere Beobachtung: "Ein Mitarbeiter mit einem hohen Anerkennungsmotiv benötigt tendenziell viel mehr Lob, als ein Mitarbeiter mit einem niedrig ausgeprägten Anerkennungsmotiv. Des Weiteren wird sich ein Mitarbeiter mit einem niedrigen Team-Motiv in einem Großraumbüro eher unwohl fühlen. Wenn man diese Infos hat, kann man beim Führen von Mitarbeitern viel mehr auf den einzelnen eingehen - denn Gleichbehandlung bedeutet noch lange nicht ,gleiche Behandlung'".

Janz Logistics und die LOGISTIK AKADEMIE gehören zur Speerspitze jener Organisationen und Unternehmen, die in Europa auf die Reiss-Methodik nach US-Vorbild setzen. Der motivorientierte Ansatz wurde in Deutschland zunächst vor allem im Spitzensport angewandt. So integrierte zum Beispiel Heiner Brand, der Trainer der Handball-Nationalmannschaft, im Vorfeld der Handball-WM die Reiss-Methodik in sein Coaching-Konzept - mit großem Erfolg. Dem Beispiel folgen Fußball-Bundesligamannschaften und immer mehr Unternehmen, von mittelständischen Betrieben wie der Janz-Gruppe bis hin zu namhaften DAX-Konzernen.


Einsatzfelder von Reiss Profile im Bereich Mitarbeiterführung in der Speditions-/Logistikbranche:

  • Personalauswahl, Stellenbesetzung,
  • Mitarbeiterförderung,
  • Erstellung von Kompetenzmodellen
  • Einzelberatung von Führungskräften und Mitarbeitern   (z. B. im Falle schwieriger Führungssituationen)
  • Potenzialanalyse bei Führungskräften und Mitarbeitern
  • Zusammensetzung von Teams und Projektgruppen
  • Zielvereinbarungs- oder Anreizsysteme

Janz Logistics GmbH & Co. KG - die Janz-Gruppe

Das Dornstadter Logistikunternehmen Janz Logistics GmbH & Co. KG wurde 1997 von Wolfgang Janz in Ulm gegründet und firmierte zunächst unter dem Namen "Wolfgang Janz Internationale Transporte". Mit der Entwicklung vom reinen Transportunternehmen zum Logistik-Dienstleister wuchs das Unternehmen kontinuierlich und wurde im Jahr 2000 in "Janz Internationale Spedition" und 2008 in "Janz Logistics" umfirmiert. Seit 2000 leitet Wolfgang Janz die Firma zusammen mit seinem Sohn Florian Janz, der ebenfalls geschäftsführender Gesellschafter ist. Die Janz-Gruppe, zu der die LOGISTIK AKADEMIE Janz GmbH & Co. KG sowie das IT-Unternehmen logmo GmbH & Co. KG gehören, entwickelt kontinuierlich innovative Logistik-Dienstleistungen für die Branche - beispielsweise das Angebot "Baumarkt-Logistik" oder das Software-Tool "FUMO" für das Fuhrpark-Monitoring.

Janz Logistics kann auf 30 Lkw sowie Lagerkapazitäten von 25.000 Quadratmetern zurückgreifen und bewegt jährlich rund 40.000 Komplett- bzw. Teilladungen. Das Unternehmen hat im Geschäftsjahr 2009 mit insgesamt 50 Mitarbeitern 6,2 Millionen Euro umgesetzt. Die Janz Logistics GmbH & Co. KG sieht sich als kompetenter Partner der Industrie und der Transportwirtschaft für die gesamte Supply Chain sowie als Logistik-Profi für alle Warenströme, die ihren Ursprung oder ihr Ziel in Süddeutschland haben. Vom hervorragend angebundenen Standort direkt an der Autobahn A8 und dem Containerbahnhof Ulm aus bietet Janz Logistics ein großes Spektrum an Logistik-Dienstleistungen. Dieses reicht von der Beschaffung über die Lagerung bis zur Distribution inklusive umfangreicher Value Added Services.

Logistik AkademieLOGISTIK AKADEMIE Janz GmbH & Co. KG

Unter dem Motto "Wissenschafft Vorfahrt" bietet die zur Janz-Gruppe gehörende LOGISTIK AKADEMIE Janz GmbH & Co. KG der Industrie und der Transportwirtschaft ein praxisnahes Logistik-Weiterbildungsprogramm. Die Seminare finden im eigenen Schulungszentrum in Dornstadt statt - und auf Wunsch auch beim Kunden vor Ort.

Auf Basis der langjährigen Praxiserfahrung der Janz Logistics GmbH & Co. KG sowie der Branchenexpertise externer Referenten vermittelt die LOGISTIK AKADEMIE fundiertes theoretisches und praktisches Know-how.

Das Themenspektrum reicht von der Kraftfahrerweiterbildung über die Ladungssicherung und der Arbeitssicherheit bis zu den Rechts- und Sozialvorschriften für die Logistik-Branche. Zusätzlich zum Seminarangebot berät die LOGISTIK AKADEMIE Logistik- und Personalverantwortliche bei der Mitarbeiterauswahl, der Beantragung von Fördergeldern sowie im Rahmen von Fuhrpark-Checks.

Sämtliche Trainer - davon vier feste Mitarbeiter und über 20 externe Referenten - blicken auf eine langjährige Praxiserfahrung zurück und bieten tagesaktuelles Branchen-Know-how. Über 2.000 Schulungsteilnehmer im Jahr 2009 sprechen für den Erfolg der LOGISTIK AKADEMIE und des auf die Bedürfnisse der Branche abgestimmten Schulungskonzeptes.


 


Abb. 1. :  Reiss-Musterprofil mit den 16 Lebensmotiven



Kontakt zum Autor:

LOGISTIK AKADEMIE Janz GmbH & Co. KG

Florian Janz, Geschäftsführer

Hauffstraße 21 
89160 Dornstadt

Telefon: 07348 – 407172 0

Telefax: 07348 – 407172 29

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!