IPL-Magazin 25 | Oktober 2013 | 

Liebe Leserinnen und Leser, mit dieser Ausgabe erhalten Sie einen Rückblick auf 24 Ausgaben des IPL Magazins.


M. Sc. Thomas Theiler 24 Ausgaben, gefüllt mit Themenstellungen rund um die Logistik und um das Produktionsmanagement. Diese Magazine wollen auch erst einmal geschrieben werden. Für die vielen Beteiligungen an dem Gelingen des Magazins bedanke ich mich an dieser Stelle recht herzlich. 24 Ausgaben bedeutet aber auch, immer wieder spannende Themen finden zu müssen und redaktionell aufzuarbeiten.

Dass wir es dennoch schaffen, neue Inhalte für dieses Magazin finden, liegt nicht nur an der Vielfalt und Komplexität der Logistik. Es liegt auch an dem stetigen Wandel und an den Innovationen, welche in der Logistik Einzug halten.

Heute ist es völlig normal, dass wir unsere Bestellungen über einen Tracking-Link online verfolgen können. Das war noch vor ein paar Jahren nur den Unternehmen vorbehalten. Dass man dies nun auch mit dem Handy von jedem Ort aus tun kann, war ebenfalls nur schwer vorstellbar. Dieses Beispiel zeigt, wie schnell sich Entwicklungen am Markt durchsetzen und wie selbstverständlich sie in den Alltag einkehren.

Doch ist das so selbstverständlich? Ich glaube, dass es für Unternehmen immer schwieriger wird, sich für die richtige Technologie oder Entwicklung zu entscheiden. Die Haltbarkeit neuer Technologien ist fast schon unkalkulierbar geworden.

Vielleicht haben wir es dennoch geschafft, Sie in der einen oder anderen Situation bei Ihren Entscheidungen zu unterstützen, oder zumindest noch ein anderes Licht auf Ihre Überlegungen scheinen zu lassen. Leider gelingt uns der Blick in die Zukunft auch nicht immer, und eine Glaskugel haben wir auch nicht im Schrank. Den Bemühungen Trends zu erkennen und sie in unser Portfolio aufzunehmen tut dies aber keinen Abbruch. Frei nach dem Motto von Marie Curie: „Ich beschäftige mich nicht mit dem, was getan worden ist. Mich interessiert, was getan werden muss“.

Ihr Thomas Theiler